Durch diesen einfachen Tipp wirst du dein Training auf Hochleistungsniveau bringen!

Durch diesen einfachen Tipp wirst du dein Training auf Hochleistungsniveau bringen!

Während des Trainings verliert der Körper durch den Schweiß einen Teil seiner Flüssigkeitsmenge. Durch die Verdunstung von Wasser über die Haut gibt er überschüssige Wärme ab und schützt sich dadurch vor Überhitzung „Wärmehaushaltregulierung“.

Eine Fitnesseinheit bei mittlerer Intensität verlangt dem Körper ca. 0,5 bis 1 Liter Schweiß pro Stunde ab.

Bei hohen Intensitäten, z.B. in der Hitze, kann der Verbrauch auf bis zu 3 Liter pro Stunde steigen.

Bereits bei einem Flüssigkeitsverlust von 2 Prozent pro Körpergewicht, wird der Sauerstofftransport in die Muskeln vermindert. Diese ermüden schneller und dadurch sinkt die Leistungsfähigkeit.

Um deine Kräfte während der gesamten Trainingseinheit aufrecht zu erhalten, ist Trinken daher Pflicht – und am besten fängt man schon vor dem Training damit an!

Empfehlungen zum perfekten Fitnessgetränk gibt es viele. Ich persönlich versuche immer ca. 1 Liter natriumarmes Mineralwasser pro Stunde Training zu trinken. Meistens fange ich schon vor Sportbeginn mit dem Trinken an.

Wenn die Einheit mehr als eine Stunde dauert und ich zum Beispiel im Anschluss an das Gewichtstraining noch eine halbe Stunde Ergometer Training ausführe, dann mische ich zum Wasser einen Direktsaft (2 Teile Wasser / 1 Teil Saft aus 100% Fruchtgehalt ohne Zuckerzusatz). Der im Obst enthaltene Fruchtzucker und die Mineralstoffe liefern zusätzliche Energie. Aber auch Tee, etwas Zitrone oder ein Stück Obst im Wasser ist erlaubt.

Abstand nehmen sollte man jedoch von Produkten mit Zuckerzusatz. Wenn ich auf Diät bin, lasse ich den Saft weg, und trinke dafür etwas mehr Mineralwasser.